Auf der Südautobahn

Verkehrsunfall führte zu 5 km langen Stau

Bei dem Crash wurden drei Personen verletzt.

Drei Verletzte hat Montagfrüh laut "Notruf NÖ" ein Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2) bei Guntramsdorf (Bezirk Mödling) gefordert. Folge der Karambolage mehrerer Kfz, darunter ein Lkw, war überdies ein etwa zehn Kilometer langer Rückstau auf der Richtungsfahrbahn Wien, teilte die Asfinag mit. Auch die Betonleitwand wurde beschädigt.

Nach der Karambolage mussten vorübergehend die dritte und vierte Fahrspur Richtung Wien gesperrt werden, sagte Asfinag-Sprecherin Alexandra Vucsina-Valla. Im Laufe des Vormittags erfolgte die Freigabe mit einem Tempolimit von 80 km/h. Ab etwa 14.00 Uhr sollten die Reparaturarbeiten an der Betonleitwand in Angriff genommen werden. Dann würden wieder zwei Fahrspuren geschlossen, teilte die Sprecherin mit.

Der Unfall forderte einen Schwerverletzten und zwei Leichtverletzte, berichtete Stefan Spielbichler von "Notruf NÖ". Die drei Personen wurden mit Rettungs- und Notarztwagen des Roten Kreuzes ins Landesklinikum Mödling gebracht.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten