Vier Verletzte und ein toter Hund bei Pkw-Crash

Melk

Vier Verletzte und ein toter Hund bei Pkw-Crash

Pkw prallte gegen am linken Bankett abgestellten Wagen.

Vier Verletzte hat ein Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag im Bezirk Melk gefordert. Bei Kottingburgstall war ein 36-jähriger Autofahrer aus unbekannter Ursache auf einem geraden Straßenstück nach links geraten und stieß gegen einen dort auf dem Bankett abgestellten Pkw, der durch den Anprall weiter und gegen die dahinter stehende Lenkerin (52) und zwei Männer (57 und 61) geschleudert wurde.

Die drei Personen wurden dabei verletzt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Der 36-Jährige musste schwer verletzt von der Feuerwehr aus seinem Wagen geborgen werden. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Amstetten geflogen.

Durch den Zusammenstoß wurde einer von zwei Jagdhunden getötet, die sich in dem abgestellten Auto befunden hatten. An beiden Pkw entstand Totalschaden.

Im Waldviertel wurden bei einem Pkw-Zusammenstoß zwei Menschen verletzt. Laut Polizei kollidierten gegen 17:10 Uhr zwischen Amaliendorf und Haslau (Bezirk Gmünd) bei einer Fahrbahnverengung zwei Fahrzeuge, gelenkt von einem 58-Jährigen und einem 82-Jährigen. Die jeweiligen Insassen, ein zehnjähriges Mädchen und eine 75-Jährige, wurden mit Notarzt- bzw. Rettungswagen in Spitäler gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten