Wunderl setzt 5.000 Euro-Prämie aus

Nach Einbruch

Wunderl setzt 5.000 Euro-Prämie aus

Nach dem Einbruch mit einem Schaden von mehreren hunderttausend Euro will der Schuhhändler jetzt sein Eigentum zurück.

Nach dem Einbruch in der Nacht auf Mittwoch hat das Schuhaus Wunderl in Sollenau im Bezirk Wiener Neustadt in Niederösterreich 5.000 Euro Prämie für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen. Bei dem Coup mit mehreren hunderttausend Euro Schaden sollen mindestens zwei Männer am Werk gewesen sein. Von einem Verdächtigen hat die Polizei ein Phantombild angefertigt.

Über 1.100 Paar Schuhe weg
Die Täter hatten am Mittwoch in der Früh etwa 1.100 Paar Schuhe, 100 Handtaschen, einige Geldbörsen und Designergürtel gestohlen. Bei der Beute handelt es sich fast ausschließlich um Markenware aus den Regalen des Verkaufsraumes oder aus dem Lager. Die Einbrecher entkamen mit einem hellen Klein-Lkw mit auffälligem schwarzen Kotflügel links vorne.

Der Täter, von dem es ein Phantombild gibt, wird als etwa 40 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und von stärkerer Statur beschrieben. Er hat nackenlanges Haar mit grauen Strähnen an der Schläfe. Extrem schlank und etwa 1,90 Meter groß soll ein zweiter Verdächtiger sein. Sachdienliche Hinweise sind an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter 059133 / 303333 erbeten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten