Zwei Frauen auf Zebrastreifen niedergestoßen

Gänserndorf

Zwei Frauen auf Zebrastreifen niedergestoßen

Zwei Unfälle auf Kreuzung innerhalb weniger Stunden.

In Gänserndorf sind am Dienstag binnen weniger Stunden zwei Frauen an der selben Kreuzung auf einem Zebrastreifen von Autos niedergestoßen worden. Beide Passantinnen erlitten Verletzungen. Sie wurden per Notarzthubschrauber bzw. Notarztwagen ins Landesklinikum Mistelbach transportiert, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ.

Gegen 7.30 Uhr hatte eine 25-Jährige den Schutzweg an der Kreuzung Hauptstraße - Friedhofgasse überqueren wollen. Sie wurde dabei vom Pkw eines 58-Jährigen erfasst. Zum Unfallzeitpunkt herrschte Regen, so die Polizei. Die Frau erlitt Verletzungen im Kopfbereich. Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert.

Weiterhin bei Regen war die selbe Kreuzung in der Bezirksstadt auch neun Stunden später der Schauplatz eines Unfalls. Als eine 64-Jährige gegen 16.30 Uhr über den Zebrastreifen gehen wollte, wurde sie laut Polizei vom Auto eines 59-jährigen Mannes niedergestoßen. Die Passantin erlitt schwere Verletzungen. Ein Notarztwagen transportierte das Opfer nach Mistelbach.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten