autobahn

Oberösterreich

12 Verletzte bei Überholmanöver auf A1

Artikel teilen

Weil vor ihm 2 LKW die Fahrspur wechselten, konnte der Buslenker nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die zwölf verletzten Toursiten wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Elf koreanische und ein amerikanischer Tourist sind am Dienstag bei einem Unfall auf der Westautobahn bei St. Georgen im Attergau in Oberösterreich leicht verletzt worden. Sie waren in einem Reisebus unterwegs. Als vor ihm zwei Lkw die Spur wechselten, konnte der polnische Chauffeur nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf seinen Vordermann auf.

Überholmanöver
Ein 35-jähriger Lkw-Lenker aus Ungarn wollte einen Schneepflug überholen und wechselte auf die linke Spur. Weil der vor ihm fahrende Lastwagen zur selben Zeit ausscherte, musste er plötzlich bremsen. Der Lenker des nachkommenden Busses konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und krachte in den Lkw vor ihm. Die zwölf verletzten Touristen wurden mit einem Mannschaftsbus des Roten Kreuzes ins Landeskrankenhaus Vöcklabruck gebracht und ambulant behandelt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo