Österreicher (18) in anderen US-Knast verlegt

Nach Prügel-Attacke:

Österreicher (18) in anderen US-Knast verlegt

In Florida inhaftierter 18-jähriger  - Nach Verhaftung von Mithäftling verprügelt.

Der am Montag in Sarasota County in Florida festgenommene 18-jährige Oberösterreicher ist jetzt erstmals von seiner Rechtsvertretung im Gefängnis besucht worden. Näheres war vorerst nicht zu erfahren. Die österreichische Botschaft in Washington hatte einen Rechtsanwalt vermittelt, wie Thomas Schnöll, Sprecher des Außenministeriums, bereits am Donnerstag mitgeteilt hatte.

Der Teenager war in die USA gereist, um dort seine 15-jährige Chat-Bekanntschaft zu treffen. Es soll dabei auch zu Sex gekommen sein, was im Bundesstaat Florida einen Verstoß gegen das Schutzalter von 16 Jahren bedeuten würde. Er wurde laut Angaben der örtlichen Polizei ins Bezirksgefängnis gebracht. Nach Behördenangaben wurde für die Freilassung eine Kaution in der Höhe von 200.000 US-Dollar (ca. 170.000 Euro) festgelegt.

Von Mithäftling verprügelt

Der Oberösterreicher ist inzwischen verlegt worden, nachdem er von einem Mithäftling verprügelt worden war. Es gehe dem Jugendlichen "den Umständen entsprechend gut", meinte Schnöll nach einem ersten Telefonat am Donnerstag.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten