Symbolbild

Fahrerflucht

Skifahrer ließ Verletzten nach Kollision liegen

Ein 52-jähriger Oberösterreicher wurde in Zauchensee von hinten gerammt. Er zog sich einen Oberschenkelbruch zu.

Nach einer Kollision mit einem Skifahrer auf einer Piste in Zauchensee (Pongau) hat sich heute, Mittwoch, der Unfallverursacher aus dem Staub gemacht. Der vermutlich jugendliche Skifahrer hielt kurz an, ließ den 52-jährigen Schwerverletzten aus Linz (OÖ) aber im Stich und entfernte sich, ohne seine Personalien bekannt gegeben zu haben.

Der Unfall hatte sich gegen 13.00 Uhr im Bereich der Gamskogel-Ostabfahrt ereignet. Der Oberösterreicher wurde von dem Skifahrer von hinten gerammt und stürzte. Er zog sich eine Fraktur des rechten Oberschenkels zu und wurde nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten