A25: Alko-Lenker durchbricht Leitschiene

Wels

A25: Alko-Lenker durchbricht Leitschiene

Der 38-Jährige befreite sich selbst aus dem stark beschädigten Führerhaus.

Ein 38-jähriger Lkw-Lenker aus Oberösterreich hat Mittwoch gegen 2.30 Uhr vermutlich wegen seiner Alkoholisierung eine Leitschiene auf der Innkreis Autobahn (A25) im Bereich der Auffahrt Wels-Nord durchbrochen. Er war mit seinem Fahrzeug samt Anhänger Richtung Passau unterwegs.

Der Kraftfahrer kam mit seinem Sattelschlepper rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitschiene. Anschließend wurde er gegen die Mittelbegrenzung geschleudert und durchbrach schließlich die rechte Leitschiene. Das Fahrzeug kam in einer abfallenden Böschung zu stehen.

Der 38-Jährige befreite sich selbst aus dem stark beschädigten Führerhaus. Ein Alkotest ergab ein Promille. Der Lkw sollte am Mittwochvormittag geborgen werden, berichtete die Polizei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten