Gewalt gegen Frauen

Enns

Arbeitsloser tritt auf wehrlose Freundin ein

Die gleichaltrige Lebensgefährtin erlitt einen Kiefer- und Nasenbeinbruch.

Ein arbeitsloser 21-Jähriger hat in der Nacht auf Samstag in Enns seine gleichaltrige Lebensgefährtin im Streit schwer verletzt: Er brach ihr den Kiefer, das Nasenbein und fügte ihr Prellungen und Hämatome zu. Der Mann, gegen den ein Betretungsverbot der gemeinsamen Wohnung ausgesprochen wurde, kam in die Justizanstalt Garsten (Bezirk Steyr-Land), berichtete die Polizei-Pressestelle OÖ am Montag.

Gegen 1.00 Uhr war sich das Pärchen in die Haare geraten. Die Frau gab ihrem Freund eine Ohrfeige, daraufhin schlug er zu. Als die 21-Jährige am Boden lag, trat er noch auf sie ein. Ein Bekannter, der sich ebenfalls in der Wohnung aufhielt, zerrte ihn schließlich davon. Der Mann drohte noch, dass er seine Freundin, falls sie ihn anzeigt, umbringen lassen werde. Erst nach Zureden von Angehörigen ging sie Stunden später zur Polizei. Sie wurde im AKH Linz behandelt, der 21-Jährige festgenommen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten