Bei Probefahrt: Crash mit Ferrari

Unfall mit 400 PS

Bei Probefahrt: Crash mit Ferrari

39-Jähriger verlor bei Testfahrt die Kontrolle über den Rennwagen.

Brunnental bei Schärding (OÖ): Ein Mitarbeiter einer Tuningfirma wollte mit dem gelben Ferrari eine Proberunde auf dem Firmengelände drehen - dabei kam es zum Crash, berichtet der ORF Oberösterreich.

Der 39-Jährige dürfte die Beschleunigung des 400 PS starken Ferrari F360 unterschätzt haben. Der Mann krachte mit dem nicht zum Straßenverkehr zugelassenen Rennwagen in einen Container. Er wurde bei dem Unfall eingeklemmt und erheblich verletzt.

Die Feuerwehr musste den Lenker aus dem Fahrzeug bergen - dies gelang mit Hilfe eines anwesenden Mechanikers ohne weitere Beschädigung des Rennwagens. Trotzdem geht der Schaden an dem 130.000-Euro-Boliden laut Polizei in die zigtausend Euro.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten