Biker crasht in Hirsch – 50-Jähriger tot

Tragischer Unfall

Biker crasht in Hirsch – 50-Jähriger tot

50-Jähriger kollidierte in Steinbach am Attersee mit Hirsch - Reanimationsversuche erfolglos.

Linz. Zu einem tödlichen Motorradunfall ist es am Montagabend auf der Großalmlandestraße L544 im oberösterreichischen Bezirk Vöcklabruck gekommen. Wie die Polizei berichtete, kollidierte ein 50-jähriger Motorradlenker gegen 18.40 Uhr in Steinbach am Attersee in Richtung Altmünster mit einem Hirsch. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Durch die Kollision verlor der 50-Jährige die Kontrolle über sein Motorrad, schlitterte auf das Straßenbankett und kam einige Meter weiter samt Motorrad auf der Fahrbahn zu liegen. Nachkommende Fahrzeuglenker sahen den Verunfallten auf der Fahrbahn liegen und alarmierten die Einsatzkräfte. Um 19.15 Uhr wurde die Reanimation erfolglos abgebrochen und der Notarzt der Besatzung des Hubschraubers "Martin 3" konnte nur noch den Tod feststellen.

Das Geweih des Hirschs wurde beim Zusammenstoß abgerissen und blieb an der Unfallstelle zurück. Der zuständige Jagdleiter wurde vom Unfall in Kenntnis gesetzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten