Symbolbild

Tödlich verunglückt

Deutsche stürzte am Dachstein 100 Meter ab

Die 46-Jährige rutschte nur wenige Meter unterhalb des Gipfels aus. Trotz rascher Erstversorgung verstarb die Frau noch am Unglücksort.

Die für einen deutschen Medienkonzern tätige Katja P. ist am Samstagnachmittag bei einem Alpinunfall am Hohen Dachstein in Oberösterreich tödlich verunglückt. Die 46-Jährige war nur wenige Meter unter dem Gipfel ausgerutscht und 100 Meter in die Tiefe gestürzt. Das gab die Polizei Gosau am Samstagabend bekannt.

Die Frau hatte mit einem Arbeitskollegen den Hohen Dachstein von Norden aus bestiegen. Der 49-jährige Begleiter der Münchnerin schaffte es bis zum Gipfel des Hohen Dachsteins. Die Frau rutschte jedoch rund fünf Minuten vor dem Gipfel aus und stürzte 100 Meter in die Tiefe. Schwer verletzt blieb sie beim Einstieg zum Randkluft-Steig liegen.

Zwei Bergsteiger eilten sofort zu der Verunglückten und begannen mit der Versorgung der Schwerverletzten, so die Polizei. Kurz vor dem Eintreffen des Notarzthubschraubers verstarb die 46-Jährige. Ihr Leichnam wurde mit dem Hubschrauber ins Tal geflogen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten