Drei Kühe von Zug gerammt und getötet

Drama im Innviertel

Drei Kühe von Zug gerammt und getötet

 Die Bahnstrecke Wels-Passau bei Andorf musste gesperrt werden.

Drei Kühe sind in der Nacht auf Mittwoch in Andorf (Bezirk Schärding) von einem Güterzug auf der Strecke Wels-Passau überfahren worden. Die Tiere standen auf den Gleisen und wurden durch den Aufprall sofort getötet. Die etwa zwei Jahre alten Jungrinder waren am Vortag aus einem Freilaufstall in Eggerding ausgerissen, berichtete die oö. Polizei. Die Bahnstrecke war bis 5.00 Uhr gesperrt.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten