samurai_privat

Zuckte aus

Irre Attacke mit Samurai-Schwert

Mit Samuraischwert ging 42-Jähriger im Streit auf seinen Schwiegervater los.

Wels. Dramatische Szenen spielten sich in der Nacht auf gestern in einem Einfamilienhaus in Wels ab. Ein Mann (42) zuckte bei einem Familienstreit völlig aus und ging mit einem Samuraischwert auf seinen Schwiegervater los. Weil einige Verwandte sofort beherzt eingriffen, wurde niemand verletzt.

Mehr als zwei Promille
„Wieder einmal“ habe ihr Mann zu viel getrunken gehabt, gab Grazyina R. laut Polizei nach dem Vorfall zu Protokoll. Einige Verwandte der polnischen Familie seien am Abend zu Gast gewesen. Und „wieder einmal“ wurde Michal R. im Suff streitsüchtig. Der 42-Jährige – laut Polizei hatte er mehr als zwei Promille Alkohol im Blut – und sein Schwiegervater gerieten lautstark aneinander. „Auf einmal ist er in den Keller gegangen und hat zwei Samuraischwerter heraufgeholt“, schildert der Welser Polizeidirektor Johann Rudlstorfer. Wutentbrannt bedrohte er damit den 67-jährigen Jan G. und wollte auf ihn losgehen.

Die anderen Anwesenden konnten den Tobenden jedoch zurückhalten. Sie alarmierten die Polizei, die Michal R. vor dem Haus festnehmen konnte.

Staatsanwalt am Zug
Der 42-Jährige wurde angezeigt. Welche Delikte ihm genau angelastet werden, darüber entscheidet jetzt die Staatsanwaltschaft.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten