Crash Aurolzmünster

Schwerer Unfall

Kollision mit Zug: Pkw-Lenkerin verletzt

Der Mini-Van wurde bei dem Zusammenprall komplett zerstört.

Am Donnerstagabend kam es auf einem Bahnübergang in Aurolzmünster (OÖ) zu einem schweren Unfall: Ein Mini-Van kollidierte mit einem Personenzug, die Lenkerin des Wagens wurde schwer verletzt.

Gegen 19 Uhr sei der schwarze Opel Zafira von einem Triebwagen erfasst und mehrere Meter von dem Zug mitgeschleift worden. Der Mini-Van wurde komplett zerstört. Die eingeklemmte Frau wurde von den Feuerwehren Aurolzmünster und Tumeltsham aus ihrem Fahrzeug befreit.

Schwierige Rettung

"Wir sind um 18:46 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert worden und umgehend ausgerückt. Wir sind dann an die Einsatzstelle gekommen und haben gesehen, dass sich der Zug in ein Auto gebohrt hat, wobei der rechte Buffer tief im Auto gesteckt ist. Durch das, dass das Auto teilweise unter dem Zug begraben war, gestaltete sich die Rettung sehr schwierig. Wir haben mit zwei Bergegeräten gearbeitet, haben von der Beifahrerseite den Zugang für den Notarzt geschaffen und auf der anderen Seite - zugseitig - den Zugang zur Person geschaffen," schilderte Johann Redhammer, der Einsatzleiter der Feuerwehr Autolzmünster.

Die Unfall-Lenkerin wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten