Kurios: Drei Alkolenker bauen vier Verkehrsunfälle

Alle tranken im selben Lokal

Kurios: Drei Alkolenker bauen vier Verkehrsunfälle

Alle waren zuvor im selben Lokal.

Drei alkoholisierte Pkw-Lenker haben in der Nacht auf Samstag innerhalb kurzer Zeit vier Verkehrsunfälle im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich verursacht. Alle waren zuvor im selben Lokal gewesen. Das gab die Landespolizeidirektion in einer Presseaussendung am Montag bekannt.

Den ersten Unfall hatte eine 34-Jährige aus Gmunden, die einen Kreisverkehr übersah und mit ihrem Auto auf diesem zu stehen kam. Sie hatte 1,47 Promille. Ein 22-Jähriger aus Vöcklabruck sorgte für Unfall zwei und drei. Er streifte zuerst bei einem entgegenkommenden Wagen den Außenspiegel. Anschließend geriet er an den Randstein und beschädigte die rechten Räder seines Fahrzeuges. Er beging Fahrerflucht. Er konnte erst später ausgeforscht werden. Dadurch war sein genauer Alkoholisierungsgrad beim Unfall nicht mehr feststellbar.

Für den vierten Unfall ist ein 39-Jähriger ebenfalls aus dem Bezirk Vöcklabruck verantwortlich. Er stieß mit 1,96 Promille intus mit der linken Fahrzeugseite gegen eine Leitschiene.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten