Rettungshubschrauber_APA

Verkehr

Lebensrettung auf der Westautobahn

Zwei Autofahrer haben Sonntagnachmittag auf der Westautobahn (A1) einem Pensionisten, der am Steuer einen Schlaganfall erlitten hatte, das Leben gerettet.

Der Deutsche war anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen, weil er Schlangenlinien fuhr. Kurz vor der Autobahnabfahrt Steyrermühl schnitt ihm der Lenker des nachkommenden Wagens den Weg ab und bugsierte ihn vorsichtig - ohne, dass es zu einer Kollision kam - von der Fahrbahn auf einen Parkplatz.

Mann wollte sofort weiterfahren
Dort angekommen wollte der Deutsche sofort weiterfahren. Ein 47-jähriger Oberösterreicher hinderte ihn aber daran und alarmierte den Notarzt. Der Pensionist wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Gmunden geflogen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten