Hochwasser oberösterreich

Hochwasser

Oberösterreich: Rettung vom Dach

250 Menschen gerettet - Pegelstand geht zurück. 

Es sind dramatische Szenen, die sich am Dienstag in Walding (Bez. Urfahr-Umgebung) abgespielt haben. Weil dort das Hochwasser über Nacht um mehr als 70 Zentimeter anstieg, flüchteten Hunderte Menschen auf die Dächer ihrer Häuser. „Es schwimmt alles, das ist ein einziger See“, schilderte ein Flut-Opfer die Lage, während er darauf wartete, dass ihn die Feuerwehr mit einem Boot abholte.

Diashow: Alle Bilder: Hochwasser in Österreich

Hochwasser in Bad Deutsch Altenburg (NÖ).

Hochwasser in Bad Deutsch Altenburg (NÖ).

Hochwasser in Bad Deutsch Altenburg (NÖ).

Aufräumarbeiten in Melk.

Aufräumarbeiten in Melk.

Aufräumarbeiten in Melk.

Aufräumarbeiten in Melk.

Aufräumarbeiten in Aschach.

Aufräumarbeiten in Aschach.

Überschwemmter Acker in Goldwörth.

Aufräumarbeiten in Goldwörth.

Knappe Durchfahrt eines Schweizer Fahrgastschiffes unter einer Eisenbahnbrücke über auf der Hochwasser führenden Donau in Linz.

Überflutungen im Salzkammergut

Sicherungsmaßnahmen an einem Haus in Schärding (OÖ)

Sicherungsmaßnahmen an einem Haus in Schärding (OÖ)

Sicherungsmaßnahmen an einem Haus in Schärding (OÖ)

Straße nach Murenabgang gesperrt.

Straße nach Murenabgang gesperrt.

Straße nach Murenabgang gesperrt.

Überschwemmungen im Bezirk Baunau (OÖ).

Überschwemmungen im Bezirk Baunau (OÖ).

Feuerwehrleute pumpen auf einer Strasse Wasser ab (Braunau, OÖ)

Eine gesperrte Straße im Bezirk Braunau.

Überschwemmungen im Bezirk Baunau (OÖ).

Feuerwehrleute beim auspumpen eines Kellers (Braunau, OÖ)

Feuerwehrleute beim auspumpen eines Kellers (Braunau, OÖ)

Eine überflutete Straße im Bezirk Braunau.

Insgesamt mussten im Bezirk an die 250 Menschen aus ihren Wohnungen gerettet werden. Mehrere Hubschrauber waren im Einsatz. In letzter Sekunde wurde eine junge Mutter mit ihrem neun Monate alten Kind aus ihrem überschwemmten Haus gerettet.

Aufräumarbeiten und Wiederaufbau im Gang
Einen Lichtblick gibt es: Die Pegel der großen Flüsse gehen fast überall leicht zurück. In Schärding ist das Wasser zurückgegangen. Dort sind seit Dienstagfrüh 500 Feuerwehrleute mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Auch im Salzkammergut entspannt sich die Lage. Der Wiederaufbau beginnt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten