Oberösterreicher stirbt bei Tauchunfall

In Kroatien

Oberösterreicher stirbt bei Tauchunfall

Der Linzer, Vater von zwei Kindern, verbrachte seinen Urlaub vor Pag.

Während eines Tauchgangs in Kroatien ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am Freitag vor einer Woche ein 53-jähriger Oberösterreicher ums Leben gekommen. Der Landesbeamte hatte mit seiner Familie einen Tauchurlaub auf der Insel Pag verbracht. Gerhard Hasenöhrl, Leiter der Presseabteilung des Landes Oberösterreich, bestätigte gegenüber der APA das tragische Unglück.

Der Linzer, Vater von zwei Kindern, war beim Land Oberösterreich für den Internetauftritt zuständig. Er war sehr sportlich und hatte vor drei Jahren mit dem Tauchen angefangen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten