OÖ: Masken-Verweigerin (72) greift nach Polizei-Waffe

Irre Szenen in Linzer Bim

OÖ: Masken-Verweigerin (72) greift nach Polizei-Waffe

Die Pensionistin beleidigte und bespuckte sie, fuchtelte mit den Händen vor ihren Gesichtern umher, berichtete die oö. Polizei am Mittwoch.

Linz. Eine 72-Jährige ist Dienstagnachmittag ohne Mund-Nasenschutz in einer Linzer Straßenbahn von zwei Kontrolleuren angehalten worden. Die Bosnierin war unkooperativ, wollte sich nicht ausweisen und weigerte sich, eine Maske anzulegen.

Also riefen die Kontrolleure die Polizei. Den Beamten ging es nicht besser. Die Pensionistin beleidigte und bespuckte sie, fuchtelte mit den Händen vor ihren Gesichtern umher, berichtete die oberösterreichische Polizei am Mittwoch.
 

Pensionistin griff nach Polizei-Waffe

Die Frau versuchte sogar, sich der Amtshandlung zu entziehen. Als ein Polizist sie deshalb festhielt, griff sie zu seiner Waffe. Daraufhin packten die Beamten sie an den Armen und legten ihr - unter heftiger Gegenwehr - Handfesseln an. Alle drei Beteiligten erlitten leichte Verletzungen. Die 72-Jährige wurde vorübergehend festgenommen und wird angezeigt.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten