pfarrer

50 Euro Beute

Pfarrer gewürgt und ausgeraubt

Der Räuber entkam, der Geistliche musste ins Spital.

Ein Geistlicher aus Lohnsburg im Bezirk Ried im Innkreis in Oberösterreich ist am Donnerstagabend im Pfarrhof von einem Unbekannten attackiert und ausgeraubt worden. Vom Täter fehlte vorerst jede Spur.

Der etwa 25-Jährige hatte sich Zutritt ins Pfarrheim verschafft, indem er vorgab dort duschen und nächtigen zu wollen. Er bat den Pfarrer auch um frische Kleidung. Als dieser mit ihm in sein Zimmer ging, attackierte und würgte er ihn. Der Mann ausländischer Herkunft forderte Geld. Das Opfer gab ihm seine Brieftasche, aus der er rund 50 Euro nahm und zu Fuß flüchtete.

Der Pfarrer wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Er gab an, dass der Täter fast kein Deutsch sprach und sie sich auf Englisch verständigten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten