Symbolbild

Dauereinsätze

Regenfälle überfluteten Straßen und Keller in OÖ

Die starken Regenfälle sorgten bei der Feuerwehr in Oberösterreich für Dauereinsätze. Zahlreiche Straßen und Keller waren überflutet.

Starke Regenfälle haben am Sonntag zu Überflutungen von zahlreichen Straßen und Kellern in Oberösterreich geführt. Allein die Feuerwehr in St. Florian (Bezirk Linz-Land) musste 40 Mal ausrücken. Binnen einer halben Stunde seien im Bereich der Einsatzzentrale rund 60 Liter pro Quadratmeter niedergegangen.

Hier gehts zum aktuellen Wetterausblick

84 Feuerwehrleute waren Sonntagnachmittag im Einsatz und versuchten die Wassermassen auf den Straßen und in den Kellern in den Griff zu bekommen. Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr in Asten dazugerufen. In manchen Ortschaften kam es zu Vermurungen. Gemering, Ölkam (beide Bezirk Linz-Land) und Rohrbach waren von St. Florian aus nicht mehr erreichbar.

Auch im Feuerwehrmuseum trat Wasser ein. Die Einsatzkräfte konnten jedoch einen größeren Schaden verhindern. Die Aufräum- und Pumparbeiten dauerten Montagvormittag noch an.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten