Schon wieder elf neue Masern-Erkrankungen

Nicht im Griff

Schon wieder elf neue Masern-Erkrankungen

Die Infektion scheint noch nicht im Griff. In vier Bundesländern gibt es neue Fälle.

Schlechte Nachrichten von der Masern-Front: Aus Oberösterreich, Salzburg, Tirol und dem Burgenland wurden am Dienstag insgesamt elf neue Erkrankungen gemeldet. In Oberösterreich sind fünf Kinder aus den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck sowie ein Erwachsener betroffen. Zumindest zwei der Minderjährigen hatten Kontakt zu Gleichaltrigen aus der Waldorf-Schule in Salzburg – und damit zur Infektionsquelle.

Zweite Welle
Im Burgenland steht ein neunjähriges Mädchen unter Beobachtung, in Innsbruck eine 20-jährige Studentin, die vor wenigen Tagen auf Besuch an der Salzach war. Und auch in Salzburg selbst meldeten Hausärzte drei neue Fälle (insgesamt jetzt: 186), alle sind Kinder. Gesundheitsamt-Leiter Michael Haybäck: „Die Sache ist noch nicht ausgestanden. Wir rechnen mit einer zweiten Welle.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten