Diashow Urlaubs-Hotel in OÖ in Vollbrand

Zwei Verletzte

Urlaubs-Hotel in OÖ in Vollbrand

Die Rauchschwaden des brennenden Hotels sind kilometerweit zu sehen.

In Traunkirchen (Bezirk Gmunden) im oberösterreichischen Salzkammergut ist am Dienstagmittag ein Großbrand in einem Hotel ausgebrochen. Gut 150 Feuerwehrleute standen im Einsatz, ein Helfer wurde bei den Löscharbeiten am Fuß verletzt. Das Feuer war in der Küche ausgebrochen, die Flammen gelangten durch das Lüftungsrohr in das Dachgeschoß.

Wie Bezirksfeuerwehrkommandant Robert Benda berichtete, gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig, weil man nur von der Vorderfront gut an das Gebäude heran kann.

Der Hotelbesitzer dämmte das Feuer in der Küche ein, doch die Flammen stiegen auf und entfachten einen Brand am Dach. Gut 150 Feuerwehrleute standen im Einsatz. Der Dachstuhl sei völlig abgebrannt, die darunterliegenden Stockwerke aber lediglich vom Wasserschaden betroffen, hieß es. Brandherde könne es bis in die Nacht geben. Der Schaden dürfte erheblich sein.

Im Hotel, das über rund 50 Zimmer verfügt, hielten sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nur wenige Gäste auf, so die Feuerwehr.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×



     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten