Verkehrssünder: 170 km/h bei Starkregen

Amstetten

Verkehrssünder: 170 km/h bei Starkregen

Bilanz der Radar-Kontrollen der Polizei auf der A1 und der B1 bei Haag.

Bei einer Schwerpunktaktion der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich auf der Westautobahn (A1) sowie der B1 bei Haag (Bezirk Amstetten) sind am vergangenen Wochenende insgesamt 6.448 Verkehrsdelikte festgestellt worden. Es gab 4.681 Radaranzeigen, wobei u.a. bei strömendem Regen Höchstgeschwindigkeiten bis zu 170 km/h gemessen wurden.

In 756 Fällen haben Kraftfahrer Ruhezeiten nicht eingehalten, 117 Lkw waren überladen, 40 Mal Ladungen nicht entsprechend gesichert. 157 Lenkern wurde die Weiterfahrt wegen Mängeln untersagt, von 16 Fahrzeugen die Kennzeichen wegen Gefahr im Verzug abgenommen. Ein türkischer Lenker war mit einem Gefahrguttransporter fast 28 Stunden ununterbrochen unterwegs gewesen, ein weiterer hatte keinen Lkw-Führerschein.

Hervorgehoben wurde in der Aussendung der Polizei, dass bei 575 Alko-Tests nur ein einziger Fall von Alkoholisierung auftrat.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten