"Öffi-Vergewaltiger" griff mehrere Frauen an

Wien-Liesing

"Öffi-Vergewaltiger" griff mehrere Frauen an

Ein 18- bis 20-Jähriger versuchte, mehrere Frauen zu vergewaltigen.

Nach mehreren Angriffen auf Frauen im Raum Wien-Liesing und Kaltenleutgeben (Bezirk Mödling) sucht die Polizei nach einem jungen Mann. Der 18- bis 20-Jährige war immer mit einer auffällig hellbraunen Lederjacke bekleidet, suchte sich seine Opfer in öffentlichen Verkehrsmitteln aus und versuchte, glücklicherweise erfolglos, diese zu vergewaltigen.

19-jährige am Bahnhof verfolgt
Ende Oktober fuhr etwa eine 19-Jährige nachmittags mit der Schnellbahn zum Bahnhof Liesing und ging zu ihrem Fahrzeug in die Karl Sarg-Gasse. Bereits am Weg dorthin fiel ihr ein junger Mann auf, der sie verfolgte und schließlich von hinten attackierte, als sie ihr Auto aufsperrte. Das Opfer rief sofort um Hilfe und konnte schließlich die Autotüre verschließen, woraufhin der Kriminelle flüchtete.

Täter mit Öffis unterwegs

Der Unbekannte hat weitere Angriffe auf Frauen begangen. Laut den Erhebungen der Gruppe Schneider des Landeskriminalamtes Wien ist der etwa 1,70 Meter große Mann bei seinen Straftaten immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und sucht sich dabei seine späteren Opfer aus. Der Gesuchte ist schlank und hat dunkle Haare.



 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten