Polizei

Schwer verletzt

Pensionistin in Wien brutal überfallen

Teilen

Der spätere Räuber trug der Frau zunächst die Einkaufstasche.

Eine Pensionistin ist am Donnerstag in Wien-Favoriten brutal überfallen worden. Die 66 Jahre alte Frau war gerade auf dem Heimweg von einem Einkauf, als ihr ein junger Mann vor ihrem Haus in der Raxstraße Hilfe anbot. Die betagte Frau gab ihm ihre Einkaufstasche, die der spätere Räuber ins Stiegenhaus trug. Dort wollte ihm die Pensionistin Kleingeld geben. Plötzlich entriss ihr der Mann die Geldtasche, es kam zu einem Gerangel und die Frau stürzte.

Die 66-Jährige wurde dabei schwer verletzt, sie erlitt bei der Attacke einen Oberschenkelhalsbruch. Ihre Geldtasche wurde kurze Zeit später ohne Inhalt in der Nähe aufgefunden.

Der Räuber wurde als ungefähr 20 bis 25 Jahre alt und ungefähr 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Bekleidet war er mit einem auffälligen rot-orangem Hemd und blauen Jeans. Das Landeskriminalamt Wien/Außenstelle Süd ermittelt. Hinweise (auch vertraulich) werden unter der Telefonnummer 01/31310 DW 57800 entgegengenommen.

Die stärksten Bilder des Tages

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo