Polizei jagt brutalen Katzenmörder

Klagenfurt

Polizei jagt brutalen Katzenmörder

Tierquäler schoss mit Luftdruckgewehr auf 5 Monate alten Vierbeiner.

Für eine Familie aus Waidmannsdorf war es wohl der Schock ihres Lebens als sie ihre junge Katze im eigenen Garten  im eigenen Blut liegen sah. Machtlos mussten Sie mitansehen wir ihr geliebtes Haustier starb. Auch die eiligst herbeigerufenen Tierretter konnten nur noch den Tod der nur 5 Monate alten Katze feststellen, wie das Tierschutzkompetenzzentrum Kärnten mitteilte.

Am Körper der Katze fand einer der Helfer eine etwa 5 Milimeter große, kreisrune Wunde. Eine Röntgenaufnahme bestätigte den grausamen Verdacht des Helfers. Der Vierbeiner wurde mit einem Luftdruckgewehr erschossen. Jetzt ist die Polizei auf der Jagd nach dem irren Katzenmörder. Die Ermittler rufen Katzenbesitzer im Raum Waidmannsdorf nun zu besonderer Vorsicht auf, das nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Irre weiterhin Jagd auf Stubentiger macht.

Die Bevölkerung ist aufgerufen sich mit sachdienlichen Hinweisen bei der Polizeiinspektion Villach zu melden. Telefonnummer: 059 133 - 25 87100.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    <spunQ:Image id="100976242"/>

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten