Rüstiger Opa attackiert Polizisten

Randale

Rüstiger Opa attackiert Polizisten

Zudem wurde ein Deutscher beim Einbruch in eine Gartenhütte ertappt.

Ein betrunkener und randalierender 73-Jähriger hat am Mittwoch in der Steiermark Polizisten attackiert. Nur wenige Stunden davor war auch ein 26-jähriger Einbrecher auf Beamte losgegangen. Während der rüstige Pensionist nach einer Feier einen Bekannten geschlagen hatte und auch vor den einschreitenden Beamten nicht haltmachte, ertappten die Uniformierten den 26-jährigen Deutschen auf frischer Tat.

Auf frischer Tat
Gegen 8.40 Uhr hatte eine Streife den mutmaßlichen Einbrecher nach einer Einbruchsserie in Gartenhütten in Raxen (Bezirk Mürzzuschlag) bei einer neuerlichen Tat überrascht. Als der Verdächtige die Beamten sah, ging er sofort auf sie los. Doch die Polizisten konnten den 26-Jährigen überwältigen und festnehmen. Er soll in fünf Hütten eingebrochen und alkoholische Getränke sowie Bargeld gestohlen haben.

Rüstiger Opa
Kurz nach Mitternacht kam es dann in der Grazer Kapellenstraße bei einer Feier anlässlich eines Hochzeitstages zu einem Streit zwischen dem Pensionist und seinem 37-jährigen Bekannten. Im Zuge der Handgreiflichkeit schlug der Mann, der in fünf Tagen seinen 74. Geburtstag feiert, seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer rief die Polizei, die bei ihrem Eintreffen vom Rentner sofort mit Schlägen empfangen wurden. Verletzt worden seien die Beamten vom "rüstigen Burschen" nicht. Trotzdem wurde er festgenommen und hatte sich bis zur Einvernahme am Vormittag wieder beruhigt und war ausgenüchtert.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten