In Salzburg staut es sich am Wochenende

Autofahrer müssen viel Geduld mitbringen

In Salzburg staut es sich am Wochenende

Am Walserberg auf der Westautobahn ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Salzburg. Auch am kommenden Wochenende sind Autofahrer, die sich auf Staus und Verzögerungen im Westen von Österreich einstellen, gut beraten. Grund dafür ist das Ferienende in Bayern und dem Großteil der Niederlande. Der Samstag ist der „Tag, wenn alle fahren“, oder wie so oft der Hauptreisetag. Die längsten Staus werden von den Morgenstunden bis in den Nachmittag hinein von den ARBÖ-Verkehrsexperten auf den folgenden Strecken erwartet:
Staupunkte. Loferer Straße (B 178), zwischen Waidring und dem Steinpass in Salzburg und Tirol. Pinzgauer Straße (B 311), abschnittsweise im gesamten Verlauf in Salzburg. Tauernautobahn (A 10), zwischen Knoten Salzburg und Kuchl in Salzburg.
Wartezeiten. „An den Autobahngrenzen zu Deutschland wie Kufstein
Kiefersfelden auf der A 12 in Tirol, dem Walserberg auf der Westautobahn (A 1) in Salzburg und Hörbranz/Lochau auf der A 14 in Tirol wird einiges an Geduld gefragt sein. Wie lange die Wartezeiten ausfallen, hängt neben dem Verkehrsaufkommen auch von der Kontrolldichte der deutschen Behörden ab“, weiß ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten