adventmarkt_salzburg

85 Stände

Adventmärkte sperren auf

Die Weihnachtsstimmung zieht nicht nur in die Salzburger Altstadt wieder ein: Überall eröffnen die Weihnachtsmärkte ihre Stände.

„Es fehlen nur noch die letzten Anstriche“, freut sich der Christkindlmarkt-Mitorganisator Wolfgang Ragitsch auf Donnerstag 17 Uhr. Dann ist einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Welt, jener auf dem Dom- und Residenzplatz wieder eröffnet.

Am Mittwoch waren bereits alle Stände aufgestellt und bereit. Die Betreiber räumten noch die letzten Sachen ein. Mehr als eine Million Besucher werden in der Salzburger Innenstadt bis zum Ende des Marktes am 26. Dezember erwartet.

Mehr Märkte
Doch nicht nur in der Innenstadt versprüht vorweihnachtlichen Charme. Auch auf dem Mirabellplatz locken kunstvoll geschmückten Hütten in traditionellem Ambiente die Besucher zum Adventmarkt an. Nicht alltäglich, daher umso schöner ist der Weihnachtsmarkt auf der Festung Hohensalzburg, der an den Advent-Wochen­enden stattfindet: Besucher können neben dem grandiosen Blick über die Mozartstadt heimisches Kunsthandwerk bewundern und kaufen.

Promi-Markt
In Henndorf eröffnet Tierpapst Michael Aufhauser auf seinem Gut Aiderbichl mit geladenen Promi-Freunden den Adventmarkt. Nebenbei stellt er noch seine vier (!) neuen Bücher vor. Zu Gast sind unter anderem DJ Ötzi, Maximilian Schell, Gülcan Kamps, Roberto Blanco, Karl Merkatz und Karl Moik. Das Gut mit seinen mehr als 1.000 Tieren verwandelt sich dann ab Samstag auch für jedermann in eine riesige lebende Tierkrippe.

Backen für guten Zweck
In Oberndorf backt Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (SPÖ) beim dortigen Adventmarkt am Sonntag ab 14 Uhr eigenhändig Kekse für einen guten Zweck: Der Erlös aus dem Verkauf der süßen Köstlichkeiten fließt an die Kinderkrebshilfe.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten