Betrunkener Drogenlenker stellt Pkw mitten auf Straße ab

Motor lief noch

Betrunkener Drogenlenker stellt Pkw mitten auf Straße ab

Der 24-Jährige krachte in Salzburg gegen den Gehsteig und ließ sein Auto einfach stehen.

Mitten auf der Fahrbahn hat am Samstagabend ein betrunkener und unter Drogeneinfluss stehender 24-Jähriger sein Auto in der Salzburger Elisabeth-Vorstadt abgestellt. Einer Zivilstreife fiel der am rechten Vorderreifen ramponierte Wagen auf und sie sicherte die Unfallstelle ab. Der Motor des verlassenen Wagens lief noch. Wenig später torkelte der 24-Jährige auf die Beamten zu, ein Alkotest ergab 1,56 Promille, das berichtete die Polizei.

Auch der Drogentest verlief positiv auf mehrere Substanzen. Bei der Begutachtung des geschrotteten Autos stellte sich heraus, dass das Pickerl abgelaufen war. Zusätzlich hatte der junge Mann auf der Hinterachse nur Sommerreifen montiert. Der Führerschein konnte dem 24-jährigen aus Kärnten nicht abgenommen werden, diesen hatte er bereits vor längerer Zeit abgeben müssen.

In der Stadt Salzburg erwischte die Zivilstreife wenige Stunden später einen weiteren Drogenfahrer. Der 27-Jährige wurde vom Amtsarzt für fahruntauglich erklärt. Der Tennengauer musste daraufhin seine Fahrerlaubnis abgeben. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten