pfefferspray

Tamsweg

Einbrecher attackierten Bewohner mit Pfeffespray

Ein Polizist rannte den Verdächtigen nach und stellte sie nach 200 Metern.

Zu einem Tumult ist es heute, Freitag, am Vormittag während eines Einbruches in Tamsweg im Lungau gekommen. Die zwei Täter, die vom Wohnungsbesitzer überrascht wurden, besprühten den 46-Jährigen, dessen Ehefrau und eine Angestellte seines Betriebes mit einem Pfefferspray. Anschließend flüchteten sie. Ein Polizist, der in seiner Freizeit vorbeispaziert war, konnte das Duo nach 200 Metern anhalten.

Erst als der Beamte der Polizeiinspektion Tamsweg seinen Dienstausweis herzeigte, hörten die zwei Verdächtigen auf, sich zu wehren. Es handelt sich um einen 61-jährigen Österreicher und einen 39-jährigen Türken. Sie wurden von einer Polizeistreife festgenommen. Diebesgut hatten sich nicht erbeutet.

Die beiden Männer waren laut Polizei in die Wohnung des Ehepaares in den ersten Stock geschlichen. Im Erdgeschoß befindet sich der Betrieb des Mannes. Seine Frau hatte nach der Pfefferspray-Attacke die Polizei über den Notruf alarmiert und geschildert, dass sie verletzt worden seien. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten