Pkw-Lenker stirbt bei Verkehrsunfall

St. Johann im Pongau

Pkw-Lenker stirbt bei Verkehrsunfall

Pongauer prallte gegen Steinsäule - Reanimationsversuche blieben erfolglos.

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Sonntagabend im Salzburger Bezirk St. Johann im Pongau gekommen. Wie die Landespolizeidirektion Salzburg berichtete, prallte ein 24-jähriger Pongauer mit seinem Pkw ungebremst in eine Steinsäule und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Nach Angaben der Polizei war der junge Mann auf der Großarler Landesstraße (L109) in Richtung St. Johann unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und mit voller Wucht gegen die Säule krachte. Das komplett zerstörte Auto wurde auf die Straße zurückgeschleudert und kam dort zum Stillstand.

Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Nach der Bergung versuchte ein Notarztteam, den Verunglückten zu reanimieren, was jedoch nicht gelang.

Am Einsatz waren ein Notarzthubschrauber, ein Rettungswagen, vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr St. Johann im Pongau und die örtliche Polizei beteiligt. Während der Aufräumungsarbeiten war die L109 für die Dauer von zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten