segelflugzeug

Seit Sonntag

Salzburger in den Abruzzen verschollen

Der 46-Jährige war in seinem Segelflugzeug unterwegs.

Ein Salzburger Pilot, der mit seinem Segelflugzeug in der mittelitalienischen Region Abruzzen unterwegs war, ist seit Sonntagabend verschollen. Der 46-jährige Thomas H. war von dem Flughafen der mittelitalienischen Stadt Rieti abgeflogen, um sich an einem Wettkampf von Segelflugzeugen zu beteiligen. Der Pilot überflog das bergige Gebiet um den Naturschutzpark Velino-Sirente, als er verschwand. Der Salzburger hätte zum Flughafen von Rieti zurückkehren sollen, wo seine Familienangehörigen auf ihn warteten, sagte der Organisator des Wettbewerbs Giorgio Ballarati.

Erfahrener Pilot
Eine ausgedehnte Suchaktion ist in einem großen bergigen Gebiet zwischen L'Aquila und Rieti im Gange. Vier Hubschrauber des Zivilschutzes sowie Sicherheitskräfte und Freiwillige beteiligten sich an der Suche.

"Thomas H. ist ein erfahrener Pilot, den wir gut kennen, weil er sich öfters hier an Flug-Wettkämpfen beteiligt hat. Er hat eine 20-jährige Flugerfahrung auch in Berggebieten", berichtete Ballarati. Die Wetterbedingungen beim Abflug des Salzburgers vom Flughafen Rieti waren gut.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten