Sammler bestohlen:
14 Oldtimer weg

Diebes-Bande

Sammler bestohlen:
14 Oldtimer weg

Von Parkplatz in Wien - Bis 60.000 € Schaden.

Ein Rentner (64) aus Schwechat ist – wie er erst jetzt bemerkte – Mitte Februar Opfer einer dreisten Diebesbande geworden. Von einem 22.000 Quadratmeter großen Parkplatz in der Attemsgasse in Wien-Donaustadt wurden ihm 14 seiner insgesamt 38 geliebten Oldtimer gestohlen.

„Das war bereits das zweite Mal, dass mir einige meiner mühsam zusammengetragenen Autos gestohlen wurden. Jetzt höre ich mit meinem Hobby aber auf“, seufzt Opfer Peter H. im ÖSTERREICH-Gespräch.

Dreistigkeit
Der begeisterter Auto-Sammler kann die Dreistigkeit der Ganoven gar nicht fassen: „Einer besaß sogar die Frechheit, Arbeiter, die gegenüber beschäftigt waren, zu fragen, ob sie mit dem Baukran helfen können, einen der Oldtimer auf einen Abschleppwagen zu laden.“ Peter H. kamen neun Volvos, ein Mercedes 280 SE, zwei VW Käfer, ein Opel Kadett Coupé und ein Vanden Plas abhanden. Der Schaden beträgt 50.000 bis 60.000 Euro.

DNA
Polizeisprecher Thomas Keiblinger bestätigte: „Aus zwölf weiteren Autos, in die eingebrochen wurde, konnten DNA-Spuren gesichert werden. Sie werden ausgewertet.“ Eine Fahndung nach den Tätern bzw. den Oldtimern läuft. Peter H. hofft auf Tipps aus Sammlerkreisen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten