S45

Wien

Schnellbahn S45 teilweise lahmgelegt

Kabeldiebe sorgten für Unterbrechung der Schnellbahn S45.

Erneuter Schnellbahn-Zwischenfall in Wien: Seit Montagnachmittag, 16.20 Uhr, war die Linie S45 zwischen Wien-Ottakring und Wien-Heiligenstadt in beide Richtungen gesperrt. Ursache für die Sperre war ein Kabelbrand, der vermutlich durch den Diebstahl eines Erdungskabels entstanden ist, so ein ÖBB-Sprecher.

Kurz nach 19 Uhr war die S45 noch zwischen Krottenbachstraße und Gersthof in beiden Richtungen unterbrochen. Die S-Bahn fuhr nur zwischen Hütteldorf und Gersthof sowie zwischen Heiligenstadt und Krottenbachstraße.

Um 21.35 Uhr konnte die Sperre aufgehoben werden, die S-Bahn kehrte zum Normalbetrieb zurück.

ÖBB-Fahrausweise wurden zwischen 16.20 Uhr und 22 Uhr auf den Wiener Linien U3, U4, U6, Straßenbahnlinie 9 und 43, sowie auf der Autobuslinie 10A im Bereich der S45 anerkannt.
 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten