Schuppen bei Baden abgebrannt

11-Jähriger zündelte

Schuppen bei Baden abgebrannt

Die Feuerwehr löschte den Brand schnell, verletzt wurde niemand.

- Ein elf Jahre alter Bub hat am Mittwochnachmittag in Weigelsdorf (Bezirk Baden) einen Schuppen in Brand gesetzt. Er hatte zuvor in dem an das Wohnhaus der Eltern angrenzenden Objekt ein Streichholz entzündet und weggeworfen, weil es ihm zu heiß wurde, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Als das Kind starke Rauchentwicklung bemerkte, alarmierte es seine Mutter. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Verletzt wurde niemand.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten