Im Morgenverkehr

Stau-Chaos nach Unfall auf der A4

Artikel teilen

Auf der Ostautobahn bildete sich ein 5 Kilometer langer Stau.

Autofahrer mussten heute Morgen auf der A4 jede Menge Geduld beweisen. In Fahrtrichtung Budapest kam es bei Schwechat zu einem folgenschweren Unfall. Ein Pkw überschlug sich, der linke Fahrstreifen musste deshalb gesperrt werden.

Starke Verzögerungen
Ein 5 Kilometer langer Rückstau war die logische Folge, ab Knoten Prater kam man nur mehr sehr langsam voran. Auch die Fahrt zum Flughafen Wien-Schwechat verzögerte sich. Inzwischen wurde die Unfallstelle aber wieder geräumt, es ist nur mehr mit leichten Verzögerungen zu rechnen.

Auch auf der A22, der Südosttangente, kam es im Morgenverkehr zu einem Unfall. Ein Auto blockierte bei Inzersdorf in Fahrrichtung Norden die linke Spur. Ein leichter Stau war die Folge. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo