Stauchaos rund um Wien

Frühverkehr

Stauchaos rund um Wien

Der Montagmorgen kostet Autofahrer viel Nerven. Blechlawinen überrollen Österreichs Straßen.

Ein ruhiger Start in die Woche blieb vielen Autofahrern in und rund um Wien verwehrt. Eine Blechlawine nach der anderen bildete sich auf den Autobahnen rund um die Hauptstadt. Besonders auf der A4 Ostautobahn Richtung Budapest führte eine Baustelle zu einem kilometerlangen Stau. Bis zu 40 Minuten mussten Autofahrer hier warten, hieß es aus der Radio Ö24-Verkehrsredaktion.

Auch auf der allseits bekannten A23 Südosttangente Richtung Vösendorf mussten viele Geduld aufbringen. Zwischen Stadlau und dem Autobahnknoten Prater kam es zu einem Zeitverlust von bis zu einer halben Stunde.

Um 7 Uhr hieß es für Autofahrer auf der A1 Westautobahn beim Knoten Linz „Stopp!“. Hier ging nichts mehr.

Zahlreiche Baustellen und die chronische Überlastung der Straßen werden Autofahrern wohl auch in Zukunft einen stressfreien Weg in die Arbeit verwehren.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten