160 Urlauber sitzen seit einem Tag am Grazer Flughafen fest

Technischer Defekt

160 Urlauber sitzen seit einem Tag am Grazer Flughafen fest

Flieger nach Rhodos betroffen: Passagiere wurden zwei Mal heimgeschickt. 

Technischer Defekt. Die Urlauber mit dem Ziel Rhodos hatten bereits gestern das Flugzeug bestiegen, als es hieß: "Alle wieder aussteigen". Der Grund war angeblich ein technisches Gebrechen an der Flugzeug-Tür. Seitdem müssen die 160 Urlauber auf ihren Flug warten. In der Nacht auf Mittwoch hätte der Airbus A 320 repariert werden sollen. Doch die Techniker wurden nicht fertig.    

Statt am Dienstag um 17.40 Uhr abzufliegen, sollte der Flug heute um 14 Uhr starten, hieß es von der Fluglinie "Small Planet". Doch auch der Termin verzögerte sich, weil offenbar nicht alle Fluggäste erreicht worden sind. Viele seien offenbar wieder nach Hause gefahren, sagt Flughafen-Chef Gerhard Widmann gegenüber der Kleinen Zeitung. Um 18 Uhr soll es dann heute so weit sein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten