MAN-Lkw

1,7 Promille

Alko-Lenker mit 26-Tonner als Geisterfahrer auf A2

Als nach seinem Fahrzeug gefahndet wurde, stellte ein 56-Jähriger seinen Brummi kurzerhand auf einem Parkplatz ab. Er schlief noch am Steuer ein.

Ein alkoholisierter 56-jähriger Lkw-Lenker aus Graz war am Mittwochabend mit einem 26-Tonnen-Fahrzeug als Geisterfahrer auf der Südautobahn (A2) unterwegs. Er wurde wenig später auf einem Parkplatz angetroffen, wo er den Brummi abgestellt hatte. Eine Alkotest ergab 1,7 Promille, dem Mann wurde der Führerschein abgenommen.

Gegen 18.50 Uhr war der 56-Jährige mit seinem Fahrzeug falsch auf die Richtungsfahrbahn Wien der A2 aufgefahren. Autofahrer alarmierten die Polizei, die sofort versuchte, den mit Holz beladenen 26-Tonner zu stoppen. Zwischen den A2-Anschlussstellen Hartberg und Pinkafeld suchten die Beamten den Geisterfahrer aber vergeblich.

Fünfzehn Minuten später wurde der Lastkraftwagen auf dem Parkplatz St. Johann in der Haide entdeckt. Der Lenker saß eingenickt mit gebeugtem Oberkörper am Lenkrad im Fahrzeug. Der Mann gestand sofort, dass er offensichtlich falsch aufgefahren und als Geisterfahrer unterwegs gewesen war. Er wurde angezeigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten