Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Stiwoll

"Heil-Hitler"-Schütze: Führt Einbruch auf seine Spur?

Friedrich F. könnte hinter einem Einbruch auf ein Anwesen stecken.

An der Ortsgrenze Stiwoll zu Meierhof wurde auf einem Anwesen ein Einbruch verübt. Laut Kleiner Zeitung vermutet die Polizei Friedrich F. hinter der Tat, der sich womöglich Lebensmittel besorgt hat.

Die Behörden bestätigen den Einbruch, halten sich aber mit mehr Information aus taktischen Gründen zurück. Die Bäuerin des landwirtschaftlichen Anwesens war durch ihre unruhigen Schafe alarmiert worden und hatte sofort Verdacht geschöpft. Ob, und welche Lebensmittel gestohlen wurden, konnte die Frau nicht sagen.

Eine großflächige Suche mit Hunden blieb am Wochenende ohne Erfolg. Es waren die Cobra und Hundestaffeln im Einsatz. Unterstützung erfuhren die Fahnder durch einen Luftraumeinsatz mittels Hubschrauber.

© APA/ELMAR GUBISCH
×

Das Landeskriminalamt war am Sonntag weiterhin mit der Spurensicherung beschäftigt – offizielle Ergebnisse gab es bisher keine. Am Montag soll die Suche mit einer reduzierten Einheit in Stiwoll und Umgebung weitergehen. Der Schutz der Bevölkerung soll aber mit derselben Intensität gewährleistet bleiben, hatte Polizeidirektor Gerald Ortner in einer Pressekonferenz versichert. Zu diesem Zweck sind zwei Panzerfahrzeuge der Cobra im Ort stationiert und jederzeit einsatzbereit.

Währenddessen versucht Stiwoll, ein wenig den Alltag in die Ortschaft einkehren zu lassen. Kindergarten und Volksschule sind – unter strenger Kontrolle – wieder geöffnet worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten