Brand in Heizwerk richtet 1,5 Mio-Euro-Schaden an
Brand in Heizwerk richtet 1,5 Mio-Euro-Schaden an

Steiermark

Brand in Heizwerk richtet 1,5 Mio-Euro-Schaden an

Feuer in Bioheizwerk in Schwanberg (Bezirk Deutschlandsberg): Der Schaden beträgt ersten Schätzungen zufolge 1,5 Millionen Euro.

In der Nacht auf Donnerstag geriet aus bisher unbekannter Ursache das Bioheizwerk in Schwanberg (Bezirk Deutschlandsberg) in Brand. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude bereits in Flammen. Trotz des Einsatzes von acht Feuerwehren konnte das Feuer erst nach rund zwei Stunden gelöscht werden. Nach ersten Schätzungen beträgt der Schaden 1,5 Millionen Euro. Verletzt wurde niemand.

Eine halbe Stunde nach Mitternacht ging in der Bezirksalarmzentrale Deutschlandsberg ein Notruf über den Brand im Bioheizwerk Schwanberg ein. Sofort wurden die örtliche Feuerwehr sowie die Feuerwehren Grünberg-Aichegg und Rettenbach alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten den Flammen des bereits im Vollbrand stehenden Gebäudes nicht Herr werden und riefen zur Verstärkung fünf weitere Wehren aus der Umgebung. 88 Mann mit 16 Fahrzeugen kämpften gegen das Feuer und konnten den Brand nach rund zwei Stunden löschen.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf rund 1,5 Millionen Euro. Bei dem Brand wurde der gesamte Gebäudekomplex, das Hackschnitzellager, etwa 400 Quadratmeter Solarkollektorfläche und ein Radlader vernichtet.

Foto: (c) APA

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten