Fußgänger nahe Graz von Pkw getötet

Unfall

Fußgänger nahe Graz von Pkw getötet

Ein Fußgänger aus dem Burgenland ist Freitag früh südlich von Graz von einem Pkw erfasst und getötet worden.

Der 69-Jährige aus dem Bezirk Oberwart wollte in Seiersberg eine Straße überqueren, als ein Weststeirer sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte. Der Mann wurde vom Auto erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Er verstarb noch an der Unfallstelle, so die Sicherheitsdirektion Steiermark.

Der Unfall ereignete sich gegen 5.45 Uhr auf der Bundesstraße 70 in Seiersberg (Bezirk Graz-Umgebung). Dem 47-jährigen Autofahrer aus Eibiswald (Bezirk Deutschlandsberg) gelang es wegen der Dunkelheit und des plötzlichlichen Auftauchens des Fußgängers nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen. Reanimationsversuche des alarmierten Notarztes verliefen laut Polizei erfolglos.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten