Schüler stürzt bei Skiabfahrt 70 Meter ab

Über Pistenrand geschlittert

Schüler stürzt bei Skiabfahrt 70 Meter ab

16-Jähriger erlitt schwere Verletzungen - er wurde mit dem Hubschrauber geborgen.

Ein 16 Jahre alter Schüler aus Niederösterreich ist am Sonntag bei einem Skiunfall in Hohentauern im obersteirischen Bezirk Judenburg schwer verletzt worden, wie die Sicherheitsdirektion Steiermark mitteilte. Der Bursche wurde von der Besatzung eines Rettungshubschraubers mittels Taubergung aus steilem Gelände geholt und ins LKH Bruck/Mur geflogen.

Der Schüler aus Strengberg (NÖ-Bezirk Amstetten) war gegen Mittag auf der sogenannten Tauernabfahrt in Hohentauern mit seinen Skiern aus eigenem Verschulden gestürzt und über den Pistenrand hinausgeschlittert. Ein Skifahrer, der den Sturz beobachtet hatte, fuhr sofort zur Unglücksstelle und hörte die Hilfeschreie.

Gemeinsam mit anderen hinzugekommenen Wintersportlern suchte er nach dem verunglückten Burschen. Schließlich fanden sie ihn rund 70 Meter unterhalb der Piste. Der 16-Jährige wurde vom alarmierten Rettungshubschrauber geborgen, so die Polizeiinspektion Oberzeiring.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten