Traktor in Steiermark von Zug erfasst

Fahrer unverletzt

Traktor in Steiermark von Zug erfasst

Die Zugmaschine wurde bei dem Unfall schwer beschädigt.

In der Obersteiermark hat der Lenker eines Traktors am Dienstag einen Zusammenstoß seiner Zugmaschine mit einem Güterzug unverletzt überstanden, wie die Sicherheitsdirektion Steiermark mitteilte. Der Lokführer kam ebenfalls mit dem Schrecken davon. Die Bahnlinie bei Obdach im Bezirk Judenburg war für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt.

Vorderrad
Gegen 11.00 Uhr hatte der 62-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Judenburg mit seinem Traktorgespann vor einem unbeschrankten Bahnübergang angehalten, da sich ein Güterzug näherte. Offensichtlich ragte das rechte Vorderrad aber zu weit in die Gleisanlage hinein. In der Folge erfasste die Lok das Rad und stieß die Zugmaschine zur Seite. Trotz der Wucht des Anpralles blieb der 62-Jährige unverletzt.

Der 36-jährige Lokführer konnte den leicht beschädigten Güterzug zum Stillstand bringen. Der demolierte Traktor wurde von der Feuerwehr Obdach geborgen, die Bahnlinie war bis Mittag gesperrt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten