Symbolbild

Planneralm

Verschütteter nach Lawinenabgang gerettet

Ein verschütteter Tourengeher konnte in der Obersteiermark durch die rasche Hilfe seiner Kollegen und der Einsatzkräfte gerettet werden.

Die Identität der Person war vorerst noch unklar, jedoch hieß es seitens der Polizei, dass der Verschüttete nach der Bergung ansprechbar war und zum Transport ins Krankenhaus vorbereitet wurde.

Die Lawine war gegen 11.00 Uhr in der sogenannten Goldbachscharte nahe der Planneralm (Bezirk Liezen) abgegangen und hatte den Tourengeher mitgerissen. Die Kollegen sahen das Unglück und alarmierten sofort die Polizei. Nur wenige Minuten danach lief die Suchaktion an. Gegen 11.45 Uhr fanden die Retter den Verschütteten. Er wurde verletzt - wie schwer, war zunächst nicht bekannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten