Brutaler Steirer schlug Polizisten blutig

Am Grazer Hauptbahnhof

Brutaler Steirer schlug Polizisten blutig

Schwere Körperverletzung nach Liebes-Streit: Steirer (29) festgenommen.

Ein 29-jähriger Oststeirer hat am Abend des Christtag auf dem Grazer Hauptbahnhof im Streit seine Freundin beflegelt und danach einschreitende Polizisten angegriffen und verletzt. Der Mann wurde festgenommen und angezeigt, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag, Stephanitag, mitteilte.

Am Donnerstag um 18.30 Uhr war eine weinende Frau in die Polizeiinspektion Graz-Hauptbahnhof gekommen und meldete, dass sie Probleme mit ihrem 29-jährigen Freund habe, der sich vor der Polizeiinspektion befand. Der Mann kam dann zur Klärung des Sachverhaltes selbst in die Inspektion, beschimpfte aber plötzlich die Beamten und trat mit seinem Fuß gegen das Knie eines Polizisten. Einem zweiten Beamten fügte der 29-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld eine blutende Wunde zu. Der 29-Jährige wurde mit vereinten Kräften festgenommen. Er wurde wegen schwerer Körperverletzung und Widerstandes gegen die Staatsgewalt angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten