Frau stirbt bei Wohnungsbrand

Bruck / Mur

Frau stirbt bei Wohnungsbrand

73-Jährige kam bei Brand ums Leben - mehrere Verletzte.

Bei einem Wohnungsbrand in Bruck an der Mur ist Dienstagabend eine 73-jährige Mieterin ums Leben gekommen. Das Wohnhaus wurde evakuiert, vier Bewohner kamen mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Spital. Bei einem weiteren Wohnungsbrand in Graz wurde eine 52-jährige Frau verletzt.

Jener Wohnungsbrand, bei dem Dienstagabend in Bruck an der Mur eine 73-jährige Mieterin ums Leben gekommen ist, dürfte von der Frau selbst gelegt worden sein. Wie die Brandursachenermittlung durch das Landeskriminalamt ergab, war das Feuer in einem im Schlafzimmer stehenden Kasten ausgebrochen. Eine technische Ursache sei auszuschließen, ebenso ein Fremdverschulden, hieß es auf APA-Anfrage.

Der Brand in der Knottingerstraße in Bruck war gegen 20.00 Uhr gemeldet worden. Wegen der starken Rauchentwicklung musste das Wohnhaus evakuiert werden. Als die Feuerwehr mit schwerem Atemschutz in Richtung Brandherd vorging, wurde eine Mieterin leblos im Bett gefunden. Vermutlich war die Frau im Schlaf vom Feuer überrascht worden. Sie starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Vier weitere Hausbewohner wurden vom Roten Kreuz wegen Schocks bzw. leichter Rauchgasvergiftungen behandelt.


Nach Angaben der Feuerwehr Bruck war das Feuer im Kasten des Schlafzimmers ausgebrochen. Das Landeskriminalamt hat Ermittlungen aufgenommen.

Mittwochfrüh kam es in der Kastellfeldgasse in Graz-Jakomini ebenfalls zu einem Wohnungsbrand, bei dem eine 52-Jährige von der Feuerwehr bewusstlos aus dem Bett geborgen wurde. Die Frau erlitt eine Rauchgasvergiftung - sie ist laut Einsatzkräften außer Lebensgefahr. Eine ihrer beiden Katzen verendete.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten